Villkommen in Norråker

Norråker ist ein kleiner Ort und liegt am Ende des Biberweges (Bävervägen).
Er befindet sich im nördlichsten Teil der schwedischen Provinz Jämtland und gehört zur Landschaft Angermanland.
Der Ort hat ca. 120 Einwohner.

Das ganze Jahr:
Fuer Fischer ist Norråker ein Eldorado. Fischen kann man im Tåsjö-See oder am Sjougd-Fluss. Die Fischkarte kauft man bei der Tankstelle in Norråker und holt sich gleichzeitig bei Åke die notwendigen Informa- tionen. Im Tåsjö-See angelt man Barsche, Hechte, Felchen, Moränen, Saiblinge u.m. Bei Raider im Lapplia-Museum kann man ein Ruder- oder Motorboot mieten.

An Regentagen bietet sich ein Besuch auf Lapplia an. Da gibt es alles, was man sich denken kann - und was man vergessen hat.

lappliajarn.jpg (33495 bytes)
hustomte.jpg (27630 bytes)
HEINZELMÄNNCHEN
In Norråker sollte man auch unbedingt die Idéstugan besuchen. Sie wird von der Dorfentwicklungsgemeinschaft betrieben, der Övre Tåsjodalens Framtidsförening. Dort kann man bei Mona Handarbeiten aller Art kaufen, Buecher ausleihen, faxen, kopieren und Bilder aus alten Zeiten anschauen. Auch ist ein Internet-Shop angeschlossen.
In der Idéstugan bucht man den Campingplatz oder kauft den Jagdschein auf Niederwild und das Jagdpaket auf Biber. Die Idéstugan ist werktags von 13 - 16 Uhr geöffnet oder bei Voranmeldung nach Vereinbarung.
Winterzeit:

Schlittenhundefahrten kann man bei Rickard von November bis Mitte Mai buchen (je nach Schneemenge). Zur Wahl stehen die Kurzfahrt, Halbtages- fahrt, Tagestour, Uebernachtungstour und Rundfahrten. Wer eigene Hunde und die Ausruestung hat, kann auch einen Guide anfordern.

Winter und Schnee bieten die Möglichkeit zu Scotertouren auf den mit Kreuzen beschilderten Wegen. Das Midsommarfjället ist eines der Aus- flugsziele. Wer auf dem Bäverleden nach Borgafjäll fährt oder von dort zurueckkommt, fuer den ist Norråker ein natuerlicher Rastplatz fuer die Pause und zum Benzin tanken.

Sommerzeit:

Norråker hat einen schönen Badeplatz am Seestrand. Im Anschluss befindet sich der Tennisplatz und auch das Gelände fuer Beach- volleyball. Bei den Wasserfällen (Storfallet) am Saxälven ist ein interessanter Rastplatz, ein sehr beliebtes Ausflugsziel. Hier kann man in den Nazturbecken baden. Bei Sonne ist das Wasser mehrere Grad wärmer als im Tåsjö-See. Am Storfallet gibt es auch einen ueberdachten Wind- schutz, Tische und Bänke sowie eine Feuerstelle mit Holzvorrat.
bjorklov.jpg (112597 bytes)
Lars Palmas
Lars Palmas ist eine ruhige Badebucht fuer Familien mit Kinder. Es gibt einen Sandstrand und auch hier Umkleidekabinen, Toilette, Windschutz und Feuerstelle. Mit dem Auto gut erreichbar.
Wenige Kilomater vom Ort wurde im Sommer 2006 der Naturplatz Inge mit einer offenen Schutzhuette, steingemauerten Feuerstelle und reichlichem Brennholz ausgestattet. Der Platz liegt an einem fischreichen Zufluss des Tåsjö-Sees und man sagt, dass die Barsche hier recht gut anbeissen.
Fischkarte ist erforderlich.
vindskyddinge.jpg (4283 bytes)
Wanderfreunde können einen gut markierten Pfad zum höchsten Berg der Umgebung, dem Midsommarfjället gehen. Ab Wegende, dem Parkplatz fuer das Auto, ist der Weg ca. 4 km lang. Etwa 150 m unter dem Gipfel befindet sich eine Rasthuette mit Ofen. Eine Quelle ist in unmittelbarer Nähe.

Wanderwege gibt es auch zu den alten Almhuetten Gammboern und Nyboern sowie nach Granbergboern.

Moltebeeren, Preiselbeeren, Himbeeren und Heidelbeeren gibt es zur Reifezeit immer in unserem Bereich. Hier kann man seinen Wintervorrat auffuellen.

Zu Fuss oder vom Auto aus hat man grosse Chancen, Bären, Elche und andere Tiere des nordischen Waldes zu sehen.


Das Cafe-Restaurant Övre Tasjodalens Utpost hat Lena Montag - Freitag von 11 - 15 Uhr geöffnet. Das Tagesessen gibt es von 11 - 13 Uhr in Selbstbedienung. In der Sommerzeit ist auch am Samstag von 11 - 14 Uhr geöffnet. Im Restaurant Bäverhyddan im gleichen Haus gibt es jeden Freitagabend ein feines Essen. Bei Vorbestellung kann man sich auch zu anderen Zeiten mit mehreren Personen bewirten lassen. Utposten kann sogar einen Bus mit Gästen entgegen nehmen. Im Zusammenhang mit einem Besuch auf Lapplia kann man ca. 100 Personen einen Lunch servieren. Fuer Firmenfeste, Weihnachts-, Neujahrs- und Geburtstagsfeiern, Familientage und andere Zusammenkuenfte wird das Essen nach Absprache geliefert.
Essen und Trinken:

mat.jpg (3976 bytes)


Wer sich selbst verpflegen will, kauft bei Ida, Johannes und Valle in Norråkers Handel ein. Dieses Geschäft ist fuer seine Käse- und Delikatessen-Theke bekannt. Der Käse wird von Bauernhöfen in Frankreich nach Paris transportiert und kommt von dort direkt nach Norråker. Es gibt auch andere Spezialitäten wie diverse Wuerste von Frankreich und Italien, Parmaschinken, Lantpaté und Entenmousse mit Portwein. Selbstverständlich ist man aber auch bei allen anderen Waren des gewöhnlichen Bedarfes gut sortiert.

Wohnen:
Der Campingplatz Bävercampen ist vom 1.4. - 31.10. geöffnet. Schlafräume gibt es in der Servicestuga, der kleinen Lillstugan oder der urigen Skogskojan. Fuer Wohnwagen sind schöne Plätze mit Stromanschluss vorhanden. Levabo in Norråker vermietet Wohnungen während des gesamten Jahres, auch fuer kuerzere Aufenthalte. Lapplia in Skansnäset, an der Suedseite des Tåsjö-Sees, hat mehrere gemuetliche Vier-Bett-Stugors. Boern, ein Wanderheim in Tjärnmyrberget, ruhige Lage am Waldrand, hat drei Schlafräume mit insgesamt 10 Betten, einen grosszuegigen Aufenthaltsraum sowie eine toppmoderne, neu renovierte Kueche.
KFZ-Hilfe
Bei Problemen mit dem Auto kann vielleicht schon Åke von der Tankstelle Norråker Bensin helfen. Sollte eine Reparatur notwendig sein, geht man zu Micke von Norråkers Mekaniska.

Kontakt und Info:
Idéstugan, Bävercampen +46 671-300 74 076-824 98 83
Övre Tåsjödalens Utpost + 46 671-300 11
Norråkers Handel + 46 671-300 02
Norråker Bensin +46 671-300 69

linje2.gif (3546 bytes)

baver.gif (8289 bytes)

Villkommen zum


Biebercamping

in Norråker

baverhger.gif (8289 bytes)

Der Biebercamping liegt am Strand des Tåsjön. Sehr freundlich fur Kinder und fur Belinderte. Es gibt drei Hauser fur mieten, Badeplatz und Tennisbahn.

vintercampen.jpg (23809 bytes)

Auf unserem Camping finden Sie folgendes:
Ein schönes Haus, Bäveryhill genennt, wo sie das Allraum fur alle Gästen haben, eine gut ausgerustete Küche, Toilette für Belinderte, Dusche und Washmaschine.


ZUM MIETEN: Schlafraum mit 5 Betten (im Bäveryhill)
Winter (1/10 - 31/4)
400 kr/Nacht
500 kr/Nacht
2 000 kr/woche
3 000 kr/woche
Lillstugan mit 4 Betten, kein Wasser 350 kr/Nacht 1 700 kr/woche
Skogskojan mit 4 Betten, kein Wasser 350 kr/Nacht 1 700 kr/woche

INFORMATION UND BUCHEN 0671-300 74

Wir wunschen Ihnen eine gute Urlaub bei uns.

linje2.gif (3546 bytes)

Grosswasserfall

Ein naturschöner Rastplatz am Ufer des Saxälvens (älv=fluss).
Dort gift es einen Windschutz, robuste Gartenmöbel und Grillplätze.

Eine einfache Wegbeschreibung:

Vom Idéhaus fährst du den Weg nach Borgafjäll ca 2,8 km. Gleich nach dem winzigen Dorf Saxåmon weichst du ab nach links ungefähr 1 km. Dann gehts rechts ab ca 4,6 km, geradeus (Saxälvsvägen).

Ein shild mit dem Text Storfallet zeigt an, dass du am Ziel bist. Eine Anzahl schmale Brücken führt zum Rastplatz.
Sei vorsichtig mit Feuer und nehme eventuelle Abfälle mit züruck.

Eine TrockenToilette steht am Wegrand.

Wenn kinder mit dabei sind, habe sie unter Aufsicht. Der Rastplatz liegt in unmittelbarer Nähe einer ganz steilen Felsenwand. Der Fall hat seitweise auch so viel Wasser, dass es sehr reissund und gefährlich dort ist.

Wir wünschen Dir einen angenehmen Ausflug.

Beachte! Zur Zeit darf nicht im Saxälven gefischt werden.

Grosswasserfall

linje2.gif (3546 bytes)

nifspring.gif (2717 bytes)

Sehenwürdigkeiten am Wanderweg

Norråker

Dieser Wanderpfad fûhrt zu Teichen, durch Tannenwald, rauf durch Birkenwald und endet zum Schluss auf dem höchsten ppunkt dieses Gebietes, Midsommarfjället (742 meter ûberm Meeresspiegel).

Eine ca 300 meter lange Strecke geht der Wanderweg paralell mit dem Scoterweg (venterweg), der ûberall mit roten Kreuzen gekennzeichnet ist. Wo die Wege wieder aus einander gehen steht ein Schild. Der Wanderweg geht west wärts Nedre Granbacktjärn (530 meter ûberm Meeresspiegel)durch alten, grobstämmigen Tannenwald (ca 300 Jahre alt). Der Laubsestand ist meist Birke, Weide und Eberesche. Die meisten Tannen sind mit verschiedeuen Moosen behangen.

Bei 650 meter ü.m. wird der wald mehr gebirgsbetont mit den karakteristischen verkrûmmten Birken die Landschaft ins kahle Gebirge übergeht.

Dieser urwaldbetopte Naturwald mit lebenden, toten und sterbenden Bähmen in den verschiendenen Verwehsungsphasen und Altersunterschieden enthalten eine Menge Artreichtum in der Flur und Fauna.

Aus diesem Grunde ist eine gewisse Vorund Rücksicht zu beachten.

DerWanderweg ist ca 4 km lang und halbwegs ist ein in ordnung gestellter Rastplatz. 150 meter vom Gipfel staht eine Hütte mit kamin zur Verfügung. Draussen Toilette und eine ausgezichnete Wasserquelle gibt es auch.

Die Aussicht vom höchsten Punkt ist bei klarem Wetter magnifik. Man kann mehrere Gipfel sehen von Südlappland, Frostviken und Hotagen.

Wenn wir vorsichtig sind mit der Natur und nichts verschmutzen, dannkönnen wir auch in Zukunft solche schönen Plätse bezuchen.

Wir wünschen dir eine schöne Wanderung!

nbaard.gif (2105 bytes)

Guckusko - Fremenschuh


(Cypripédium Calcéolus)


Keine von Jämtlands Orcidéen ist so prachtvoll wie derFremenschuh.
Diese grossblättrige Orchidé mit grossen gelben Blüten ist wie eine Erschienung von Tropischen Regenwäldern mitten im Sumpf und Moras. Sie wächst am besten in offnen Ffeuchten Tannenwäldern und liebt kalkhaltigen Boden.
Diese Orchidé ist sehr selten und geschützt.

Eine gekennzeichnete Wegbeschreibung:
Von dem Idéhaus in Richtung Hoting 2,4 km. Weiche ab nach links unmittelbar hinter dem gelben Haus, welches auf der rechten Seite liegt. Wo der weg sich später teilt, halte nach links. Ungefähr 400 meter von der richtigen Landstrasse kommst du zu einem runden Platz. Geradeaus geht ein kleiner Pfad der mit blauen Bäudern gekennzeichnet ist, und der nach einem Cirkel wiender zum Ausgangspunkt zuruckkommt.

Wenn du diesen Pfad gehst, kannst du Frauenschuh und andere Blumen schen, deshalb bitten wir dich, nicht vom Pfad abzugehen.

Es ist auch verboten, irgendwelche Blumen zu pflücken order auszugraben.

Wenn du das brachtest, können wir alle Freunde an diesen selten Schönheiten haben.

Du bist herzlich wilkommen auf eine feine Runde.

nbaard.gif (2105 bytes)

NORNA

(Calypso Bulbósa)


Eine kleine (1-1,5 dm) rosagefärbte Orchidé, die in lichtem, fechtem Tannenwald wächst und im Juni blüht.Im Volksmund sagt man dass, wenn die Norna verblüht ist, dann fängt der Frauenschuh an,(um die Mittsommerzeit).

Die Beschreibung des Weges:
Bei Preem rechts AB (Nybrännavägen) Fahr dann 4 km geradeaus bis du zu einem grossen Schild kommst auf der rechten Seite. Von dort geht ein Pfad wo es genug von dieser Orchidé gibt.

Beachte: es ist verboten sie zu pflücken oder auszugraben.

Wenn du das brachtest, können wir alle Freude an diesen selten schönheiten haben.

Du bist herzlich willkommen auf eine feine Runde.

[Zurück]